Maulwurfgruppe

Förderung von Sozial- und Handlungskompetenz

Ein bunter Strauß von Methoden,

wie Elemente aus der Sensorischen Integrationstherapie, Kunsttherapie, gleichbleibende Rituale und Entspannungstechniken hilft uns, Kinder dort zu unterstützen,

wo sie es gerade nötig haben,

sodass gemeinsame Geschichten entstehen.


Ein kleiner Maulwurf führt durch das Spiel und trifft Freunde wie Hasen und Schnecken, wobei sich die Kinder selbst verkleiden oder in Handpuppen schlüpfen und sich jederzeit im Maulwurfshügel bzw. ins Schneckenhaus zurückziehen können. Während vieler anderer kreativer Elemente und beim fröhlichen Malen, Musizieren, Schaukeln und Klettern lernen sie:

  • Achtsam mit sich und anderen und sorgfältig mit Spielmaterial umgehen

  • Eigene Grenzen und die der anderen kennen und respektieren

  • Gruppenregeln festlegen und einhalten

  • Wünsche und Ziele für Spiele äußern, dabei zum eigenen Standpunkt stehen

  • Wenn nötig Kompromisse eingehen

  • Mit Enttäuschungen umgehen und diese adäquat ausdrücken

  • Gemeinsam das Geschehen reflektieren

  • Lösungen bei Aufgaben und möglichen Konflikten finden

  • Im Kontakt mit sich und anderen Selbstwirksamkeit entdecken

  • Rückzugsmöglichkeiten für sich nützen

 

Gefördert wird neben Teamarbeit, Selbstwert und „Wir- Gefühl":

  • Feinmotorik und Visuomotorik

  • Konzentration und Ausdauer

  • Taktisches Vorgehen

  • Serialität (Umsetzen von gemeinsamen Plänen benötigt genaue Schrittabfolge.)

  • Bewegungsplanung und Koordination

  • Räumliche Vorstellung, visuelle Wahrnehmung

  • Selbstregulierung

 

Austausch mit und zwischen Bezugspersonen bzw.

Eltern ist uns sehr wichtig.
Wir freuen uns auf gemeinsames Erleben und Auskosten der kreativen Angebote.

 

Samenkorn

Elisabeth Holzer (+43 664 73570165)

Norbert Sterk (+43 699 12726818)